SpO2 Sensor

Zusammen mit HP entwickelte NICOLAY 1988 den Silikonsensor zur Messung der Blutsauerstoff-Sättigung und stellte damit sein Produkt-Know-how und seine Fertigungsexpertise in der Verarbeitung von Zweikomponenten-Silikonen unter Beweis.

  • Vollständig aus Silikon
  • Vollgekapselte Sensorelemente
  • Wasserdicht
  • Design des Anschlusses an Pulsoxymeter nach Wunsch
  • Qualität bedeutet hier große Robustheit und dadurch geringe Lebenszykluskosten
  • Leicht zu applizieren und leicht zu reinigen (tauchdesinfizierbar), dadurch hoher Anwenderkomfort
  • Patientensicherheit geht vor: Optimale Anpassung an Fingerform und damit Reduzierung des Artefakt-Risikos und erhöhter Tragekomfort

Finger-/Ohrpulssensor

Der Finger-/Ohrpulssensor bringt Flexibilität für Cardio-Anwendungen.

  • Extrem dünne, flexible Leitungen
  • Individueller Anschluss an das Gerät
  • Kombinierte Pulsabnahme an Finger und Ohr
  • Anwendung an Ohr und Finger
    • Dadurch: Flexibilität in der Applikation

NICOLAY-SpO2-Sensor

NICOLAY präsentiert eine Plattform für die kundenindividuelle Blutsauerstoff-Messung: Der NICOLAY-SpO2-Sensor basiert auf dem langjährigen Produkt-Know-how in diesem Segment und der fundierten Fertigungsexpertise mit Zweikomponenten-Silikonen.

  • Geringes Gewicht
  • Verbesserte Belüftung des Fingers
  • Symmetrisches Design
  • One size fits all

Sensor

  • Vollständig aus Silikon; vollgekapselte optoelektronische Bauelemente und Kabelkanäle
  • Dünne Sensorwandungen mit hoher Flexibilität und Reißfestigkeit
  • Alle Farben

Kabel und Stecker

  • Design und Fertigung bei NICOLAY
  • Grundauswahl an Kabel und Stecker ohne Werkzeugkosten verfügbar
  • Adaptierbarkeit nach Kundenwunsch möglich
    (z.B. Kabellänge, mechanische Kodierung, Stecker und Farbgebung)
  • Tauchdichte Verbindung Sensor -> Kabel

Sensor

  • Tauchdichtigkeit, leichte Reinigung durch Tauchdesinfektion
  • Hohe Robustheit und geringe Lebenszykluskosten
  • Optimale Finger-Passform, dadurch verringertes Artefaktrisiko und hoher Anwenderkomfort
  • Leichte und schnelle Applikation
  • Hohe Patientensicherheit

Kundennutzen

  • Komplette Lösung von Patient zu Gerät aus einer Hand
  • Geringe Werkzeugkosten durch Standardmodule
  • Optimale Anpassung an kundenindividuelle Applikation und Schutz des Ersatzteilgeschäfts durch:
    • Kalibrierung, Auswahl der optischen Bauteile durch den Kunden
    • Anpassung des Gerätesteckers nach Kundenwunsch
    • Adaptierung des Gerätesteckers nach Kundenwunsch
    • Exklusives Labeling und individuelle Farbgebung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Falls Sie noch weitere Informationen, einen Ansprechpartner oder ein Angebot benötigen, freuen wir uns Ihnen beratend zur Seite zu stehen.